Wo Verben zu viel tragen

«Wenigstens der Zweijährige ist gesund und wie gewohnt in die Kita begleitet worden.»

«Dong hat einen widerspenstigen Haarschopf und die Zigarette hinters Ohr geklemmt.»

Wird eine Form von «sein» (oder «haben») einmal als Vollverb gebraucht («ist gesund») und einmal als Hilfsverb («ist begleitet worden»), so muss das Verb wiederholt werden. Humorlos verstanden, verletzen diese Sätze folgende Duden-Regel: «Nicht möglich ist die Ersparung übereinstimmender Verbformen, die unterschiedlichen Konstruktionen angehören.» («Richtiges und gutes Deutsch», 4. Aufl., S. 236) Nicht zu beanstanden sind die Sätze nur, wenn im ersten gemeint ist, das Kind sei «in gesundem Zustand und wie gewohnt» begleitet worden, und im zweiten, Dong habe einen Haarschopf samt Zigarette hinters Ohr geklemmt.

«Ausgewählte Bestände der Sammlung werden digitalisiert und Teil der Online-Plattform.»

Hier ist zwar kein Missverständnis zu befürchten, aber korrekt wäre: «Sie werden digitalisiert und werden Teil...», oder: «Sie werden digitalisiert und auf die Online-Plattform gestellt.»

© Daniel Goldstein