wechselt das Menu?


Damit schreiben Freude macht ...

 

Signet



Inspiriert:
Sprachspiegel


Die Zeitschrift des Schweizerischen Vereins für die deutsche Sprache (www.sprachverein.ch) wird von Daniel Goldstein redigiert und erscheint alle zwei Monate. Der «Sprachspiegel» richtet sich an alle, die Freude an der deutschen Sprache haben.

Neuigkeiten darüber erfahren Sie hier und auf Facebook.

... nicht nur Ihnen selber, sondern auch jenen, die Ihre Texte lesen, dürfen Sie sich ruhig helfen lassen. Die unten auf dieser Seite angeführten Büros bewährter Kolleginnen und Kollegen sind gern bereit, Sie dabei zu unterstützen.

Sprachauskünfte erhalten Sie nicht bei "Sprachlust", sondern bei vielen Instanzen im Internet; eine Auswahl steht in der Rubrik WO.

Dort sind auch Deutsch-Wörterbücher verzeichnet; solche für
Fremdsprachen gibts im Handy-Format via "Sprachspiegel"-App, deren entsprechende Seite rechts abgebildet ist. Die Links auf der Abbildung führen zu den jeweiligen Versionen für grosse Bildschirme. Bei Pons und Leo handelt es sich um professionell erstellte Wörterbücher, während die anderen zumindest teilweise auf dem Mitmach-Prinzip beruhen und/oder automatisch Angaben aus anderen Quellen abrufen. Fast alle sind auch als Apps erhältlich.

Die Abbildung rechts können Sie umschalten auf Ortsnamen, Übersetzungsmaschinen und zurück auf Wörterbücher.

Die "Sprachspiegel"-App – mit weiteren Informationen – können Sie für Android-Telefone kostenlos beziehen oder mit allen Betriebssystemen als Website anzeigen lassen (m.sprachverein.ch).


werkstatt wort und schrift

wortwirkung.ch

Mathias Morgenthaler

Bueropult.chJilline Bornand

gutesdeutsch.ch Götti-kommuniziert